Ärzte Zeitung, 30.06.2005

Positives Votum für Monatstablette bei Osteoporose

NEU-ISENBURG (eb). Die erste Monatstablette zur Therapie bei Osteoporose, Bonviva®, hat eine positive Stellungnahme des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur EMEA erhalten. Das haben Hoffmann-La Roche und GlaxoSmithKline bekanntgegeben.

Das Präparat enthält das Bisphosphonat Ibandronsäure. Frauen in der Postmenopause mit Osteoporose brauchen es nur einmal pro Monat einnehmen.

Die positive Stellungnahme stützt sich auf die Ergebnisse der Studie MOBILE (Monthly Oral iBandronate In LadiEs). In dieser Placebo-kontrollierten Doppelblindstudie mit über 1600 Frauen wurde belegt, daß die monatliche Einnahme mindestens ebenso wirksam in der Osteoporose-Therapie ist wie die tägliche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »