Ärzte Zeitung, 17.10.2006

Zertifizierte Fortbildung zu Osteoporose

NEU-ISENBURG (eb). Zum Welt-Osteoporose-Tag veranstaltet das Kuratorium Knochengesundheit am 20. und 21. Oktober am Heidelberger Universitätsklinikum eine zweitägige Fortbildungsveranstaltung zu Osteoporose.

Bei den Workshops und Vorträgen der Veranstaltung geht es vor allem um Diagnostik und Therapie bei Osteoporose nach den neuen S3-Leitlinien. Aber auch die Themen Schmerz, Bewegung und Ernährung bei Osteoporose sind wichtiger Bestandteil der Fortbildung.

Diskutiert wird außerdem über soziale und rechtliche Aspekte der Osteoporose-Therapie. Die Fortbildung ist mit 10 Punkten zertifiziert, wie das Kuratorium Knochengesundheit mitteilt. Parallel zur Fortbildungsveranstaltung findet am 21. Oktober von 10 bis 18 Uhr ein Aktionstag zu Osteoporose für die Bevölkerung statt.

Weitere Infos hierzu gibt es im Internet unter www.osteoporose.org, Link "Experten-Information" anklicken

Topics
Schlagworte
Osteoporose (797)
Organisationen
Kuratorium Knochengesundheit (51)
Krankheiten
Osteoporose (1469)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »