Ärzte Zeitung, 19.11.2008

Kalzium stärkt Knochen auch bei Männern

AUCKLAND (ikr). Die Supplementation von Kalzium stärkt nicht nur die Knochen von Frauen, sondern auch die von Männern. Das belegen die Ergebnisse einer australischen Studie (Arch Intern Med 168, 2008, 2276).

323 gesunde Männer über 40 Jahre nahmen täglich entweder 600 oder 1200 mg Kalzium oder Placebo ein. Innerhalb von zwei Jahren erhöhte sich die Knochenmineraldichte an allen Messorten einschließlich Wirbelsäule und Schenkelhals mit täglich 1200 mg Kalzium um 1 bis 1,5 Prozent stärker als mit Placebo. Mit nur 600 mg Kalzium gab es keinen Unterschied zu Placebo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »