Ärzte Zeitung, 02.04.2012

Mit Vitamin-D-Test Osteoporose auf der Spur

BERLIN (eb). Eine Möglichkeit, Osteoporose auf die Spur zu kommen, ist die Untersuchung von 25-OH-Vitamin D im Blut.

Besonders sinnvoll ist die Untersuchung zwischen Januar und April, da zu dieser Zeit bei den meisten über 50-Jährigen ein Mangel an Vitamin D vorliegt, der zu gesteigertem Knochenabbau führt.

Mit der Messung von 25-OH-Vitamin D wird die Vitamin D-Versorgung untersucht, teilt das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) mit.

Weitere Infos enthält das IPF-Faltblatt "Knochen - Osteoporose-Prävention".

www.vorsorge-online.de

Topics
Schlagworte
Osteoporose (792)
Krankheiten
Osteoporose (1441)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »