Ärzte Zeitung, 28.09.2005

Zulassung für Rituximab bei Rheuma beantragt

GRENZACH-WYHLEN (eb). Das Unternehmen Hoffmann-La Roche hat ein Zulassungsgesuch für Rituximab (MabThera®) zur Therapie bei rheumatoider Arthritis eingereicht.

Das Gesuch basiert auf den positiven Resultaten der REFLEX-Studie. Diese hat ergeben, daß Rituximab bei Patienten mit rheumatoider Arthritis wirksam ist, die zuvor auf eine oder mehrere Therapien mit TNF-alpha-Blockern ungenügend angesprochen oder diese nicht vertragen hatten.

Dabei hat sich gezeigt, daß sich der klinische Nutzen schon nach einer kurzen Behandlungsdauer von zwei Infusionen ergibt. Rituximab ist ein therapeutischer Antikörper, der auf B-Zellen abzielt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »