Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 30.01.2007

Neues Biological punktet bei Patienten mit RA

BASEL (eb). Mit dem monoklonalen Antikörper Tocilizumab können bei signifikant mehr Patienten mit rheumatoider Arthritis die Symptome gelindert werden als mit Methotrexat. Das haben erstmals Daten einer randomisierten doppelblinden Phase-III-Studie ergeben.

In der OPTION-Studie* wurden über 600 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis entweder mit einer Kombination aus Tocilizumab (Actemra®) und Methotrexat oder mit Placebo plus Methotrexat behandelt. Nach 24-wöchiger Therapie war der Anteil der Patienten, mit einer signifikanten Linderung der Symptome auf der ACR-Skala in der Tocilizumab-Gruppe signifikant höher als in der Placebo-Gruppe.

Tocilizumab bindet an den humanen Interleukin-6-Rezeptor. Wie das Unternehmen Roche Pharma mitteilt, soll die EU-Zulassung für das Medikament noch 2007 beantragt werden.

*Tocolizumab Pivotal Trial in Methotrexate Inadequate Responders

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »