Ärzte Zeitung, 04.09.2008

Adipositas verfälscht CRP-Werte bei Rheuma

MONTREAL (hub). Die Messung der Krankheitsaktivität bei adipösen Frauen mit Rheumatoider Arthritis kann durch erhöhte CRP-Werte verfälscht werden.

Denn die Adipositas selbst erhöht den CRP-Spiegel im Serum (Arthritis & Rheumatism 58, 2008, 2632). CRP als Surrogat-Parameter für die systemische Entzündung sei zumindest bei adipösen Frauen nicht gut geeignet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »