Ärzte Zeitung, 02.10.2008

Heute geht's schneller zum Rheumatologen

Heute erreichen Rheumakranke einen Rheumatologen wesentlich schneller als noch vor 14 Jahren: Menschen mit Rheumatoider Arthritis nach 13 Monaten statt erst nach zwei Jahren.

"Großen Anteil daran hat der Grad der Information über die Krankheit und deren Behandlung - informierte Ärzte und Patienten kontaktieren eher einen Rheumatologen", sagte Professor Ekkehard Genth. Dennoch bestünde großer Handlungsbedarf in der strukturellen Vernetzung bei der Langzeitversorgung von Patienten. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »