Ärzte Zeitung, 24.11.2008

Grundlagenforschung für Arthritis-Patienten

NEW YORK CITY (eb). Ein neues therapeutisches Ziel, dass bei der Behandlung von Patienten mit entzündlichen Erkrankungen wie Rheumatoider Arthritis nützlich sein könnte, haben Wissenschaftler um Dr. Lionel Ivashkiv vom Hospital for Special Surgery in New York City entdeckt.

Dabei geht es um zwei molekulare Reaktionswege, die sogenannten Notch und Toll-like Rezeptor-Reaktionswege. Sie sind offenbar beide verbunden über ein Protein, das sogenannte RBP-J. Ein Eingriff über dieses Protein könnte sich künftig als neuer Therapieansatz für Patienten mit Rheumatoider Arthritis erweisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »