Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 04.06.2009

Rheumapatienten immer besser versorgt

GRENZACH-WYHLEN(eb). Patienten mit Rheumatoider Arthritis (RA) werden zunehmend besser versorgt. Dazu beigetragen haben die Fortschritte in der RA-Therapie, teilen Roche Pharma und Chugai Pharma mit.

Auch die Zahl internistischer Rheumatologen in Deutschland steige kontinuierlich. Derzeit sind es etwa 850 Ärzte. Die als ideal angesehene Vorsorgungsdichte von einem Rheumatologen pro 50 000 Einwohner sei aber noch lange nicht erreicht.

[07.06.2009, 22:51:30]
Dr. Nabil Deeb 
Rheuma-Biologicals sollten nur mit großer Verantwortung und vor allem nur bei Patienten eingesetzt werden, bei denen alle üblichen Therapien nicht ausreichend gewirkt hatten.!!!.

Rheuma-Biologicals sollten nur mit großer Verantwortung und vor allem nur bei Patienten eingesetzt werden, bei denen alle üblichen Therapien nicht ausreichend gewirkt hatten.!!!.

Nabil DEEB
Arzt – Physician – Doctor
PMI-Ärzteverein e.V.


Biologicals werden mittels biotechnischer Herstellungsverfahren von lebenden Zellkulturen gewonnen und basieren auf gentechnisch hergestellten Eiweißsubstanzen, die gezielt in körpereigene Funktionen und Mechanismen der Krankheitsentstehung eingreifen. Mittels dieser Medikamente wurde es in den letzten Jahren möglich, bestimmte Krankheiten zielgerichteter, erfolgreicher und Nebenwirkungsärmer zu behandeln.
Auch Wenn die Biologicals zielgerichteter als andere Medikamente wirken, so sind sie keineswegs nebenwirkungsfrei. Über die Nebenwirkung von Biologicals weiß man noch relativ wenig.
Die Biologicals sollten nur mit großer Verantwortung und vor allem nur bei Patienten eingesetzt werden, bei denen alle üblichen Therapien nicht ausreichend gewirkt hatten.

Interleukin 1 ( = IL-1 ) :-

IL-1 ist ein multifunktionales Zytokin, dessen Wirkungsschwerpunkt in der initialen
Phase von Entzündungs- und Immunreaktionen liegt. Desweiteren beeinflusst
IL-1 die Hämatopoese und endokrine Regelkreise.. Die physiologischen und pathophysiologischen Wirkmechanismen werden durch eine „IL-1 Familie“, bestehend aus IL-1 alpha, IL-1 Beta,dem IL-1 Rezeptorantagonisten (IL-1 RA) und zwei IL-1.- Rezeptoren (IL-1 R1, IL-1 R2) reguliert.


Biologicals -Anwendungsgebiet in der Rheumatherapie :-

Rheumatische Erkrankungen wie die chronische Polyarthritis sind entzündliche Erkrankungen, die auf eine Autoimmunreaktion des Körpers zurückzuführen sind. Genau hier setzen Biologicals an; im Gegensatz zu andern Rheumamedikamenten, die ganz allgemein den Entzündungsprozess hemmen und oft nur kurze Zeit Wirkung zeigen, greifen Biologicals gezielt in das immunologische Geschehen im Körper ein, indem sie bestimmte Entzündungsvorgänge blockieren.

In ihrer Wirkungsweise sind sie hauptsächlich biologische Gegenspieler der Zytokine. Dies sind Entzündung auslösende Botenstoffe, die von den Fresszellen des Immunsystems, den Makrophagen, abgegeben werden. Dazu gehören unter anderem der Tumornekrosefaktor-alpha (TNF- alpha) und das Interleukin-1.

In der Rheumatherapie gibt es zwei unterschiedliche Arten von Biologicals. Entweder sind sie eine Kopie von natürlich vorkommenden Entzündungshemmern und wirken deshalb ebenfalls entzündungshemmend, oder sie fangen die Entzündung fördernde Zytokine, wie zum Beispiel den Tumornekrosefaktor-alpha ab und sorgen so für eine Verminderung entzündlicher Prozesse im Körper.

Im Vergleich zu allen bisherigen Basistherapeutika in der Rheumatherapie wirken die Biologicals schneller und halten das Voranschreiten der Krankheit wirksam auf.


Fraglich ob eine chronische Entzündung eine Rolle bei der Entwicklung einiger Krebsarten spielen könnte !!! . Es scheint, dass „IL-1 Beta „eine wichtige Rolle bei der Förderung vom Tumorwachstum spielen könnte. Fragliche erhöhte Konzentrationen von IL-1 Beta sind in einigen Krebsarten nachgewiesen .!!! Es ist noch nicht einwandfrei geklärt, wie
IL-1 Beta??Krebswachstum fördert !!!.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Nabil DEEB
Arzt – Physician – Doctor
PMI-Ärzteverein e.V.
P.O.BoX 20 10 53
53140 Bonn – Bad Godesberg
/ GERMANY
e.mail: doctor.nabil.deeb.pmi.germany@googlemail.com
or
doctor.nabilabdulkadirdeeb@googlemail.com


Literatur beim Verfasser.



 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »