Ärzte Zeitung, 12.06.2009

Bei Arthritis geht die innere Uhr anders

KOPENHAGEN(hub). Forscher aus Japan haben einen neuen biochemischen Signalweg bei Rheumatoider Arthritis (RA) identifiziert. Bei Mäusen mit induzierter RA fanden sie, dass das CRY-Gen - ein Regulator der zirkadianen Rhythmik - die Expression eines Gens hoch reguliert, welches wiederum die Synthese von TNFα antreibt.

Bei den RA-Mäusen war die TNFα-Synthese gegenüber normalen Mäusen verdoppelt. Die Daten wurden beim europäischen Rheuma-Kongress vorgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »