Ärzte Zeitung, 01.05.2011

Initiative schreibt RheumaPreis 2011 aus

WIESBADEN (eb). Noch bis zum 30. Juni können sich Berufstätige mit entzündlichem Rheuma um den mit 3000 Euro dotierten RheumaPreis bewerben.

Dabei werden Beispiele ausgezeichnet, bei denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam einen Weg gefunden haben, Menschen mit Rheuma erfolgreich im Arbeitsleben zu halten. Auch Selbstständige und Hausfrauen/-männer können sich bewerben.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Rheuma aufzuzeigen, ist das zentrale Anliegen des von zehn Partnerorganisationen getragenen RheumaPreises.

Weitere Infos und Bewerbungsunterlagen: www.RheumaPreis.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »