Ärzte Zeitung, 04.04.2012

Rheuma geht auch auf den Darm

ROCHESTER (eb). Rheumapatienten haben nicht nur ein erhöhtes Risiko für Komplikationen des oberen Gastrointestinaltrakts (GI), sondern auch des unteren, besonders des Kolons, berichten US-Forscher aus Rochester (J Rheumatol online).

Aus den Unterlagen von 813 Patienten mit rheumatoider Arthritis und gleich vielen Kontrollpersonen zwischen 1980 und 2008 ging hervor: Pro 100 Personenjahre kamen bei Patienten 2,1 Ulzera, Blutungen oder Perforationen im unteren GI vor im Vergleich zu 1,4 bei Kontrollen.

Die Zahlen im oberen GI: 2,9 zu 1,7, wobei über die Jahre eine Abnahme zu verzeichnen war. Präventiv raten die Forscher zu Rauchverzicht und Kortikoidreduktion, da hier Assoziationen bestanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »