Ärzte Zeitung App, 16.12.2014

Treat-to-Target-Konzept

Infos für Rheuma-Patienten

WIESBADEN. Zum Treat-to-Target-Konzept hat AbbVie Deutschland eine Patientenbroschüre herausgegeben, die Patienten mit rheumatoider Arthritis über das Konzept informieren und die Arzt-Patientenkommunikation fördern will. Patienten sollen ermutigt werden, stärker am Erfolg ihrer Therapie mitzuwirken, teilt das Unternehmen mit.

Ziel sei es, sich mit dem Arzt auf einen individuellen Behandlungsplan zu verständigen.In der Broschüre erhalten Patienten Einblicke in die vier Hauptprinzipien des Treat-To-Target-Konzepts:- die gemeinsame Entscheidung über die Behandlung- das Ziel der größtmöglichen Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität- das Aufhalten der Gelenkentzündung - die daraus resultierende zielorientierte Therapie.

Es gibt Infos zum Therapieziel der klinischen Remission, zur Bedeutung der Messung der Krankheitsaktivität sowie zur regelmäßigen Kontrolle und Anpassung der Therapie. Die Broschüre enthält auch wertvolle Tipps zum Umgang mit der Erkrankung hinsichtlich z. B. Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung oder einer gelenkschonenden Arbeitsweise, heißt es in der Mitteilung. (eb)

Erhältlich ist der Ratgeber im Internet auf: http://www.forum-rheumanum.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »