Urologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Therapie des Testosteronmangels: Testosteronsubstitution – wann und wie?

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 06.05.2008

Ende Mai gibt es erstmals ein Nephro Update

WIESBADEN (sir). In der "Update"-Fortbildungsreihe gibt es erstmals ein "Nephro Update". Die mit 16 CME-Punkten zertifizierte Veranstaltung findet am 30. und 31. Mai 2008 in Wiesbaden statt.

Ärzten mit Interesse an Nieren- und Hochdruckerkrankungen wird in 13 einstündigen Referaten ein Überblick über die wichtigsten aktuellen Studien zu Nephrologie und Hypertensiologie geboten. Themen sind unter anderen die diabetische Nephropathie, Glomerulonephritis, Hämo- und Peritonealdialyse, kardiovaskuläre Komplikationen, neue Immunsuppressiva bei Nierentransplantation, neue Ansätze der Behandlung von Patienten mit Zystennieren und als Spezialthema die Bildgebung der Niere.

Die wissenschaftliche Leitung haben Professor Kai-Uwe Eckardt von der Uni Erlangen/Nürnberg und Professor Manfred Weber von der Uni Köln. Jeder Teilnehmer erhält ein Handbuch und eine CD-ROM mit den Tagungsinhalten und weitergehenden Informationen. Das Update ist von der Landesärztekammer Hessen mit 16 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Weitere Informationen, das ausführliche Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter: www.nephro-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »