Urologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Therapie des Testosteronmangels: Testosteronsubstitution – wann und wie?

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.06.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Urinzytologische Diagnostik

Einen umfassenden und praxisnahen Überblick über die urinzytologische Diagnostik gibt das Buch der Herausgeber Professor Peter Rathert aus Düsseldorf und Professor Stephan Roth aus Wuppertal. Die vierte Auflage Werkes ist aktualisiert und durch eine CD-ROM ergänzt worden, die den urinzytologischen Atlas enthält. Sonst ist das Grundkonzept des Buches beibehalten worden.

Nach einem einleitenden Kapitel über Indikationen geht es um nichtneoplastische und neoplastische Veränderungen, um morphologische und molekulare Charakteristika von Urothelveränderungen und das Grading von Urotheltumoren.

In weiteren Kapiteln beschäftigen sich die Autoren mit urinzytologischen Arbeitstechniken und der Erythrozytenmorphologie bei der Hämaturiediagnostik. Die Texte sind reichlich mit zytologischen Aufnahmen bebildet, Hinweis-Kästen verdichten wichtige Informationen. Hinzu kommen Tabellen, Grafiken und ausführliche Literaturhinweise. (ner)

Peter Rathert, Stephan Roth: Urinzytologie, Springer Medizin Verlag Heidelberg, 4. Auflage 2007, 188 Seiten, Preis: 169,95 Euro, ISBN 978-3-540-31038-9.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »