Ärzte Zeitung, 03.06.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Urinzytologische Diagnostik

Einen umfassenden und praxisnahen Überblick über die urinzytologische Diagnostik gibt das Buch der Herausgeber Professor Peter Rathert aus Düsseldorf und Professor Stephan Roth aus Wuppertal. Die vierte Auflage Werkes ist aktualisiert und durch eine CD-ROM ergänzt worden, die den urinzytologischen Atlas enthält. Sonst ist das Grundkonzept des Buches beibehalten worden.

Nach einem einleitenden Kapitel über Indikationen geht es um nichtneoplastische und neoplastische Veränderungen, um morphologische und molekulare Charakteristika von Urothelveränderungen und das Grading von Urotheltumoren.

In weiteren Kapiteln beschäftigen sich die Autoren mit urinzytologischen Arbeitstechniken und der Erythrozytenmorphologie bei der Hämaturiediagnostik. Die Texte sind reichlich mit zytologischen Aufnahmen bebildet, Hinweis-Kästen verdichten wichtige Informationen. Hinzu kommen Tabellen, Grafiken und ausführliche Literaturhinweise. (ner)

Peter Rathert, Stephan Roth: Urinzytologie, Springer Medizin Verlag Heidelberg, 4. Auflage 2007, 188 Seiten, Preis: 169,95 Euro, ISBN 978-3-540-31038-9.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »