Urologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Therapie des Testosteronmangels: Testosteronsubstitution – wann und wie?

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 10.12.2008

WHO empfiehlt Grenzwert für Melamin-Aufnahme

GENF (eb). Ein international besetztes Expertengremium hat eine tolerierbare tägliche Aufnahme (TDI) für Melamin festgelegt. Das ist die Chemikalie, die kürzlich in kontaminier-ten Milchprodukten gefunden worden ist - fast ausschließlich in China. Der TDI-Wert ist das Ergebnis eines Expertentreffens, das die Weltgesundheitsorganisation in Ottawa in Kanada abgehalten hatte.

Der jetzt festgelegte TDI-Wert ist niedriger als die bisherigen in einigen Ländern vorgeschlagenen Werte. Der jetzt festgelegte höchste Wert beträgt 0,2 mg/kg Körpergewicht. Auf dieser Basis kann eine Person mit einem Körpergewicht von 50 Kilogramm maximal 10 mg der Substanz täglich aufnehmen.

Eine Zusammenfassung findet man auf der Internet-Seite der WHO Food Safety

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »