Ärzte Zeitung, 12.02.2010

Speziallabor für Nierenkrankheiten

HEIDELBERG (eb). Nierenkrankeiten haben oft eine genetische Ursache. Die Diagnose kann nur in spezialisierten Laboren gestellt werden. Das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Uniklinikums Heidelberg hat ein hochqualifiziertes Labor aufgebaut, das solche Genanalysen macht. Das Projekt NephroGen wird von der Dietmar Hopp-Stiftung mit 400 000 Euro finanziert.

www.nephrogen.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »