Ärzte Zeitung, 13.04.2011

Dicke und dünne Männer weniger zeugungsfähig

LEIPZIG (dpa). Der Body-Mass-Index (BMI) ist mit der Anzahl gesunder, normal gestalteter Spermien pro Samenerguss assoziiert, sagt Professor Uwe Paasch, Leiter der Andrologischen Abteilung an der Universitätsklinik Leipzig.

Bei Übergewicht und bei extremem Untergewicht sei die Zahl der funktionsfähigen Samenzellen verringert. Paasch und seine Kollegen bieten Sprechstunden für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch an.

Von 1999 bis 2005 haben die Mediziner Spermien von mehr als 2000 Männern mikroskopisch untersucht - und dabei den Zusammenhang zwischen Körpergewicht und Fruchtbarkeit festgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »