Ärzte Zeitung, 05.09.2012

Kongress

DGU nimmt Ältere in den Blick

Ende September treffen sich die Urologen in Leipzig. Das Programm reicht von BPH über Onkologie bis Andrologie.

LEIPZIG (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) lädt vom 26. bis zum 29. September 2012 nach Leipzig ein. Veranstaltungsort ist die Leipziger Messe des Congress Center.

Präsident ist Professor Stefan C. Müller, Direktor der Urologischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Bonn.

Auf der Themenliste stehen zum Beispiel - meist jeweils aufgegliedert in einen experimentellen, diagnostischen und therapeutischen Teil - BPH und unterer Harntrakt, Inkontinenz und Neurourologie, Beckenboden bei Frau und Mann, außerdem Niere und oberer Harntrakt unter den Aspekten Physiologie, Pathophysiologie und Transplantation.

Auch die Onkologie ist vertreten mit den Bereichen Nieren- und Nebennierentumoren, Urothelkarzinome, Prostatakrebs, Tumoren der äußeren Genitalien, Hodentumoren und Peniskarzinome.

Ebenfalls zur Sprache kommt die Andrologie mit sexueller Dysfunktion, Hypogonadismus, Männergesundheit und Infertilität.

Preisverleihungen

Ferner gibt es Seminare zu urologischen Notfällen, Traumatologie, Infektionen, Urolithiasis, Imaging und Op-Techniken, ob offen, endo- oder laparoskopisch.

Auch Komplementärmedizin, Soziologie und Psychosomatik, Krankenhausökonomie, DRG/Qualitätssicherung, interessante Fälle und die Geschichte der Urologie stehen auf dem Programm.

Viele Preise und Forschungsstipendien werden verliehen, etwa der Maximilian Nitze-Preis, die höchste Auszeichnung, die die DGU für wissenschaftliche Leistungen der experimentellen oder klinischen Urologie vergibt.

Der Forschungs- und Innovationspreis für urologische Onkologie geht an Nachwuchswissenschaftler in Urologie und Onkologie, zudem gibt es einen Forschungspreis Prostatakarzinom.

Der Wolfgang Knipper-Preis erinnert an den Hamburger Urologen, der Wolfgang Mauermayer-Preis an den Münchner Urologen und der Alexander von Lichtenberg-Preis an den Pionier der deutschen Urologie und Mitentwickler der Ausscheidungs-Urographie.

www.dgu-kongress.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »