Ärzte Zeitung, 18.05.2006

Bayer bietet Online-Fortbildung im virtuellen Fußballstadion

Beim Spiel um den Levitra-Cup werden Fragen zur erektilen Dysfunktion gestellt

BERLIN (ger). Fußball auf allen Kanälen. Passend zur WM 2006 präsentiert das Pharma-Unternehmen Bayer Healthcare im virtuellen Fußballstadion eine Online-Fortbildung zu seinem PDE-5-Hemmer Vardenafil (Levitra®). Dabei erhalten Teilnehmer auf unterhaltsame Art und Weise - direkt vom Spielfeldrand sozusagen - Informationen und aktuelle Studienergebnisse zur erektilen Dysfunktion.

Die Produktschulung für Ärzte ist in drei Module unterteilt, die jeweils weniger als zehn Minuten dauern. Die "Qualifikationsspiele" stehen seit einigen Wochen im Netz, die zweite Runde ist jetzt seit einigen Tagen online. In dem Modul spielt das Levitra®-Team um den gleichnamigen Cup, das Spiel kommt in Form von Flash-Animationen auf den Bildschirm.

Die Zuschauer können aktiv eingreifen, indem sie Antworten auf Fragen zum Thema erektiler Dysfunktion per Mausklick geben. Die Module sind von der Business Solutions Medicine Online GmbH entwickelt worden und laufen derzeit nach eigenen Angaben weltweit in 40 Ländern.

Internet: www.football.levitra.info (Zugangscode für Leser der "Ärzte Zeitung": levitra-de26)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »