Ärzte Zeitung, 05.04.2011

TIPP DES TAGES

Yoga hilft Männern mit Potenzproblemen

Gegen Sexualstörungen kann ausgewählten Männern zu Yoga geraten werden. Die Beobachtung, dass Yoga-Übungen auch die Sexualfunktion verbessern, wurde jetzt nämlich in einer Studie mit 65 Männern bestätigt (J Sex Med 2010; 7: 3460).

Die Probanden im Alter von 24 bis 60 Jahren nahmen an einem Yoga-Camp teil und füllten davor und zwölf Wochen später den Fragebogen "Male Sexual Quotient" (MSQ) aus. Nach dem Yoga-Training hatten sich bei den Männern nach ihren Angaben alle erhobenen Werte für die Sexualfunktion hochsignifikant gebessert.

Abgefragt wurden die Punkte Verlangen, Befriedigung nach dem Verkehr, Leistung, Selbstvertrauen, Partner-Synchronisation, Erektion, Kontrolle der Ejakulation sowie Orgasmus.

Topics
Schlagworte
Erektile Dysfunktion (310)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »