Ärzte Zeitung, 10.06.2010

Training zur Regulation der Blasenentleerung

ALZEY (ikr). Die Häufigkeit und Folgen von Blasenentleerungsstörungen werden oft unterschätzt, stellt Dr. Rainer Lange aus Alzey fest (Frauenarzt 2010; 51:442). So seien Diabetiker, auch solche mit leichten, diätetisch einstellbaren Formen, häufig von neurogenen Blasenentleerungsstörungen betroffen. Hier habe sich die Therapie mit Biofeedback-Geräten zur Relaxation der Beckenbodenmuskulatur gut bewährt. Die Einweisung in den Gebrauch der Geräte sollte durch eine spezialisierte Krankengymnastin erfolgen, rät der Gynäkologe. Es sollten in erster Linie Geräte zur Heimanwendung rezeptiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »