Ärzte Zeitung, 07.03.2014

BGV

Infos für Frauen mit schwacher Blase

BONN. Rund sechs Millionen Menschen in Deutschland haben eine Blasenschwäche, zwei Drittel von ihnen sind Frauen.

Viele Patientinnen haben zu ihrem Hausarzt das größte Vertrauen, dann sei er der richtige Ansprechpartner, erinnert der Bundesverband für Gesundheitsinformation (BGV) und Verbraucherschutz - Info Gesundheit.

Tipps und Informationen für Patientinnen mit Blasenschwäche enthält die kostenlose Broschüre "Blasenschwäche bei Frauen", die der BGV anbietet.

Zur Vorbereitung auf den Arztbesuch kann von der Internetseite www.frauen-blasenschwaeche.de unter dem Menüpunkt "Untersuchungen" ein Trink- und Harnmengenprotokoll (Miktionsprotokoll) heruntergeladen werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »