Ärzte Zeitung, 23.08.2011

Gestartet: EU-weite Umfrage unter Nierenpatienten

NEU-ISENBURG (eb). Die europäische Organisation der Nierenpatienten (CEAPIR) hat eine große Umfrage unter Patienten mit Nierenschäden gestartet. Sie soll unter anderem ermitteln, inwieweit eine mangelnde Aufklärung die Therapiewahl der Patienten beeinträchtigt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens Baxter.

Da die Umfrage europaweit ist, erhalten Nierenpatienten auch wertvolle Infos, wie die Versorgung in ihrem Heimatland im Vergleich zu anderen Ländern abschneidet.

Die Ergebnisse der Umfrage sollen Patientenverbänden helfen, wichtige Infos zur medizinischen Versorgung von Nierenpatienten zu gewinnen und überall dort auf Verbesserungen zu drängen, wo diese nicht optimal verläuft.

Um ein möglichst detailliertes undumfassendes Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig, dass so viele Nierenpatienten wie möglich an der Umfrage teilnehmen.

Den Fragebogen gibt es unter www. surveymonkey.com/s/CEAPIR_Deutsch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »