Ärzte Zeitung, 10.02.2009

Bei starker Senkung des LDL schrumpft die Wanddicke

Eine starke LDL-Senkung auf 70 mg/dl oder weniger hat in der Studie SANDS* bei Typ-2-Diabetikern zu einer Regression der Intima-Media-Dicke der Carotis communis (CIMD) geführt. Wenn ein Statin allein nicht ausreichte, wurde zusätzlich Ezetimib eingesetzt. Die duale Hemmung hatte nach Angaben von MSD und Essex Pharma einen ähnlichen Effekt wie die Statin-Mono-therapie auf die CIMD. In der Studie wurden 499 Patienten drei Jahre lang auf ein LDL-Ziel von 100mg/dl oder 70 mg/dl behandelt. (Rö)

*SANDS bedeutet Stop Atherosclerosis in Native Diabetics Study

Lesen Sie dazu auch:

Wirksame Stoffwechselkontrolle
"Optimal ist, prä- und postprandiale Blutzuckerwerte zu messen"
Diabetologen tagen vom 20. bis 23. Mai in Leipzig
Abnehmen bessert Lebensqualität von Typ-2-Diabetikern
Diabetes kann offenbar Folge von Hypertonie sein
Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes sind weit verbreitet
Kinder mit Diabetes in der Schule - da ist viel zu verbessern

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »