Ärzte Zeitung, 07.04.2009

Forschungspreis zu Begleiterkrankung ausgeschrieben

BÖBLINGEN (eb). Um Forschung und Wissenschaft zu unterstützen, schreibt das Unternehmen Wörwag Pharma aus Böblingen in diesem Jahr zum siebten Mal den Fritz-Wörwag-Forschungspreis aus. Er ist mit 10 000 Euro dotiert. Prämiert werden Arbeiten, die zu dem Thema: "Pathogenetisch begründbare Therapieoptionen von diabetischen Begleiterkrankungen - insbesondere mit Thiamin und Thiamin-Derivaten" einen wesentlichen wissenschaftlichen Beitrag leisten und neue experimentelle oder klinische Erkenntnisse enthalten.

Infos:www.woerwagpharma.de

Lesen Sie dazu auch:
Wirkung, nur wenn sie gebraucht wird und keine Hypoglykämien
Ein lebenswertes Leben für alte Menschen trotz Diabetes
Kinder brauchen mehr Bewegung
Lebensstiländerung lindert erektile Dysfunktion
Herzstiftung fordert Ampel-Zeichen für Lebensmittel
Depressionsstudie mit Diabetikern wird ausgeweitet
DDG-Jahrestagung vom 20. bis 23. Mai in Leipzig

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »