Ärzte Zeitung, 19.05.2009

Unterstützung für Kinder mit Diabetes in Afrika

Unterstützung für Kinder mit Diabetes in Afrika

NEU-ISENBURG (eb). Roche Diabetes Care möchte zusammen mit Novo Nordisk und der World Diabetes Foundation (WDF) im gemeinsamen Fünfjahresprogramm "Changing Diabetes in Children" das Leben von Kindern mit Diabetes in Afrika nachhaltig bessern.

Zunächst in Tansania, Uganda, Kamerun, Guinea-Conakry und der Demokratischen Republik Kongo unterstützt Roche Diabetes Care in diesem Projekt aktiv humanitäre Maßnahmen. Dabei setzt sich Roche für die Erarbeitung eines strukturierten Modells zur Behandlung und medizinischen Betreuung von Menschen mit Diabetes ein. Dabei sollen den Ärzten Lösungen für eine optimale Verlaufskontrolle und Therapie angeboten werden.

Lesen Sie dazu auch:
ACE-Hemmer für Frauen im Gebäralter bedenklich
Hohe Sterberate junger Diabetiker
Deutsches Zentrum für Diabetesforschung startet
Diabetologenblick nach Leipzig
Gewichtsproblemen bei Kindern ist vorzubeugen
Ausgeschrieben: Preis für Diabetesforschung
Bayer Vital Diabetes Care vergibt Fine Star Preis
Gemeinsame Tagung im November in Berlin

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »