Ärzte Zeitung, 19.05.2009

Unterstützung für Kinder mit Diabetes in Afrika

Unterstützung für Kinder mit Diabetes in Afrika

NEU-ISENBURG (eb). Roche Diabetes Care möchte zusammen mit Novo Nordisk und der World Diabetes Foundation (WDF) im gemeinsamen Fünfjahresprogramm "Changing Diabetes in Children" das Leben von Kindern mit Diabetes in Afrika nachhaltig bessern.

Zunächst in Tansania, Uganda, Kamerun, Guinea-Conakry und der Demokratischen Republik Kongo unterstützt Roche Diabetes Care in diesem Projekt aktiv humanitäre Maßnahmen. Dabei setzt sich Roche für die Erarbeitung eines strukturierten Modells zur Behandlung und medizinischen Betreuung von Menschen mit Diabetes ein. Dabei sollen den Ärzten Lösungen für eine optimale Verlaufskontrolle und Therapie angeboten werden.

Lesen Sie dazu auch:
ACE-Hemmer für Frauen im Gebäralter bedenklich
Hohe Sterberate junger Diabetiker
Deutsches Zentrum für Diabetesforschung startet
Diabetologenblick nach Leipzig
Gewichtsproblemen bei Kindern ist vorzubeugen
Ausgeschrieben: Preis für Diabetesforschung
Bayer Vital Diabetes Care vergibt Fine Star Preis
Gemeinsame Tagung im November in Berlin

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »