Ärzte Zeitung, 29.01.2013

Antidiarrhoika

Medice erwirbt Hefepräparat von UCB

ISERLOHN. Der mittelständische Pharmahersteller Medice investiert in den Ausbau seines Portfolios mit nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln.

Vom belgischen Pharmaunternehmen UCB wurden kürzlich die Lizenzrechte an dem Antidiarrhoikum Perenterol® erworben. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Perenterol® enthält die Hefeart Saccharomyces boulardii. Das im Apothekenmarkt seit Jahren etablierte Präparat wird zur Anwendung gegen Durchfall und Akne beworben.

Medice ist ein in dritter Generation familiengeführtes Unternehmen, das nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von aktuell rund 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Als Anbieter von ADHS-Produkten auf Basis des Wirkstoffes Methylphenidat beansprucht Medice für sich die Marktführerschaft in Deutschland. (cw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Darum bringt eine Zuckersteuer nichts!

Dass Steuern auf ungesunde Lebensmittel keine abschreckende Wirkung haben, zeigt sich beim Alkohol. Die Prävention muss an einer ganz anderen Stelle ansetzen. mehr »

Terminvergabe läuft gut an

Erstes Fazit nach 100 Tagen: Die Terminservicestellen der KVen funktionieren. Aber werden sie auch wirklich gebraucht? mehr »

Antidepressivum wird mit Blutverdünner verwechselt

Ärzte in den USA verwechseln offenbar häufiger einen Blutverdünner mit einem Antidepressivum. Eine Namensänderung soll dies künftig verhindern. mehr »