Ärzte Zeitung, 30.03.2011

Kaffeegenuss schützt Frauen vor Apoplexie

STOCKHOLM (ars). Kaffeeliebhaberinnen brauchen kein erhöhtes Schlaganfallrisiko zu befürchten. Egal ob sie eine oder fünf Tassen täglich genießen, ist die Apoplexie-Rate um 23 Prozent geringer als bei Frauen, die ganz auf das braune Heißgetränk verzichten.

Das hat eine schwedische Studie mit rund 35.000 Teilnehmerinnen ergeben (Stroke 2011; 42: 908).

Topics
Krankheiten
Schlaganfall (3015)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »