Ärzte Zeitung, 05.11.2011

Bundesrat stimmt der GOZ-Novelle zu

BERLIN (HL). Nach der Zustimmung des Bundesrates kann die Novelle der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) Anfang 2012 in Kraft treten.

Die erste Reform seit 24 Jahren trägt alle Züge eines in jahrelangen Verhandlungen gefundenen Kompromisses. Die PKV konnte sich mit ihrer Forderung nicht durchsetzen, mit ausgewählten Zahnärzten Selektivverträge abzuschließen.

Die Bundeszahnärztekammer sieht eine Chance vertan, die GOZ an den wissenschaftlichen Stand der Zahnheilkunde anzupassen.

In Teilbereichen, etwa der Implantologie, gibt es allerdings neue Leistungen. Der Punktwert bleibt konstant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »