Ärzte Zeitung, 11.02.2012

Rundum-Programm für das Leben mit Brustkrebs

HANNOVER (eb). Um Bewegen und Entspannen geht es in einem dreimonatigen kostenfreien Programm für Brustkrebspatientinnen, teilt die Medizinische Hochschule Hannover mit. Es startet am 10. April.

Die Teilnehmerinnen treffen sich einmal wöchentlich. Ein interdisziplinäres Team von Ärzten und Therapeutinnen bietet Entspannungstechniken, Infos und Gesprächsrunden. Themen etwa: chronische Müdigkeit, Ernährung, Berufswiedereinstieg, soziale Kontakte, Bewältigung von Ängsten und Sorgen.

Informationen von Marie Danz, Klinik für Rehabilitationsmedizin, Tel. Nr.: 0511 / 532 4200

Topics
Organisationen
MHH (704)
Krankheiten
Mamma-Karzinom (2372)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »