Ärzte Zeitung, 13.02.2004

Shag Workout für einen intensiven Orgasmus

"Garantiert öfter und bessere Orgasmen!" - mit dieser Versprechung lockt ein Londoner Fitnessstudio seit kurzem Frauen in Sporthallen. Der sogenannte Shag Workout soll mittels gezielten Unterleibsübungen dazu beitragen, daß Frauen beim Sex intensiver empfinden.

Seit das Fitness-Studio "Gym Box" die neuen Kurse anbietet, stehen die Kunden Schlange. "Wir sind sehr überrascht, wie beliebt unser Shag Workout ist", freut sich Inhaber Richard Hilton. Jede vierte Teilnehmerin habe als Folge der Übungen erstmals multiple Orgasmen erlebt, behauptet er.

Der Workout zielt auf die Unterleibsmuskeln. Mit rhythmischen Anspannungs- und Entspannungsphasen sollen die Muskeln gestärkt werden. Die Teilnehmerinnen lernen Meditationstechniken und das kleine Einmaleins tantrischer Sexualpraktiken.

Andere Londoner Studios kündigten an, ähnliche Kurse in ihr Frühjahrsprogramm aufnehmen zu wollen. "Normalerweise kommen solche innovativen Fitness-Trends aus den USA", so Hilton. "Wir sind stolz, in diesem Fall selbst die Führung übernommen zu haben." (ast)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »