Ärzte Zeitung, 07.05.2004

TIP

Gewalt in der Praxis: Üben Sie den Ernstfall!

Ist es in Ihrer Praxis schon einmal zu einem bedrohlichen Zwischenfall mit einem aggressiven Patienten gekommen? Für das nächste Mal sollten Sie sich wappnen!

Dr. Bernhard Mäulen aus Villingen-Schwenningen rät etwa, Notfallnummern parat zu haben oder ein lautes Warngerät zu installieren, das den Patienten zur Not aus der Praxis vertreibt.

Außerdem sollten Sie sich mit Kollegen, die ähnliche Situationen erlebt haben, austauschen. Und wenn die Praxisklientel gehäuft zu aggressiven Wutausbrüchen neigt, sollten Sie darüber nachdenken, mit dem ganzen Team das richtige Verhalten in solchen Situationen in speziell dafür gedachten Kursen zu trainieren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »