Ärzte Zeitung, 03.08.2004

Computer fassen Texte bald selbst zusammen

JENA (dpa). Maschinen können nach Ansicht von Computerlinguisten bald lernen, Texte sinnvoll zusammenzufassen. "Bereits in zwei Jahren werden benutzerfreundliche Programme auf den Markt kommen, die den Inhalt langer Texte in wenigen Zeilen wiedergeben können", sagt der Jenaer Sprachwissenschaftler Udo Hahn.

Dazu gibt es zwei Verfahren. Bei der ersten Methode streicht das Programm alle unwichtigen Passagen. Eine andere Herangehensweise arbeitet mit der Einteilung in Oberbegriffe. Hepatitis lasse sich etwa unter die Rubrik Organerkrankungen und eine Ebene höher unter Krankheiten einordnen. Die Software versuche nun, den Text auf die "höheren" Ebenen zu konzentrieren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »