Ärzte Zeitung, 03.08.2004

Computer fassen Texte bald selbst zusammen

JENA (dpa). Maschinen können nach Ansicht von Computerlinguisten bald lernen, Texte sinnvoll zusammenzufassen. "Bereits in zwei Jahren werden benutzerfreundliche Programme auf den Markt kommen, die den Inhalt langer Texte in wenigen Zeilen wiedergeben können", sagt der Jenaer Sprachwissenschaftler Udo Hahn.

Dazu gibt es zwei Verfahren. Bei der ersten Methode streicht das Programm alle unwichtigen Passagen. Eine andere Herangehensweise arbeitet mit der Einteilung in Oberbegriffe. Hepatitis lasse sich etwa unter die Rubrik Organerkrankungen und eine Ebene höher unter Krankheiten einordnen. Die Software versuche nun, den Text auf die "höheren" Ebenen zu konzentrieren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »