Ärzte Zeitung, 04.08.2004

Touristen pilgern zu Drehorten der Schwarzwaldklinik

GLOTTERTAL (dpa). Wenige Tage nach Beginn der Dreharbeiten für eine Neuauflage des TV-Klassikers "Die Schwarzwaldklinik" werden die Originalschauplätze der Fernsehserie erneut zum Touristenziel.

An den Drehorten stiegen seit einigen Tagen die Besucherzahlen, sagte gestern Henning Tatje, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Südlicher Schwarzwald. Zur Jubiläumsfolge plane die Tourismusbranche Werbeaktionen sowie spezielle Schwarzwaldklinik-Souvenirs.

Besonders groß ist das Interesse in der Gemeinde Glottertal. "Die ersten Reisebusse stehen schon wieder vor unserer Klinik", sagte Jörg Herrmann, Ärztlicher Direktor der Rehabilitationsklinik Glotterbad. Vor dem Gebäude, in dem heute eine Klinik zur Familienrehabilitation untergebracht ist, werden die Außenaufnahmen gedreht. Mit einem guten Geschäft rechnet auch Souvenirhändler Rolf Schill. "Die Schwarzwaldklinik ist noch immer ein Knüller", so der 57jährige, der direkt neben der Klinik einen Souvenirladen mit Schwerpunkt "Schwarzwaldklinik" betreibt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »