Ärzte Zeitung, 04.08.2004

Touristen pilgern zu Drehorten der Schwarzwaldklinik

GLOTTERTAL (dpa). Wenige Tage nach Beginn der Dreharbeiten für eine Neuauflage des TV-Klassikers "Die Schwarzwaldklinik" werden die Originalschauplätze der Fernsehserie erneut zum Touristenziel.

An den Drehorten stiegen seit einigen Tagen die Besucherzahlen, sagte gestern Henning Tatje, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Südlicher Schwarzwald. Zur Jubiläumsfolge plane die Tourismusbranche Werbeaktionen sowie spezielle Schwarzwaldklinik-Souvenirs.

Besonders groß ist das Interesse in der Gemeinde Glottertal. "Die ersten Reisebusse stehen schon wieder vor unserer Klinik", sagte Jörg Herrmann, Ärztlicher Direktor der Rehabilitationsklinik Glotterbad. Vor dem Gebäude, in dem heute eine Klinik zur Familienrehabilitation untergebracht ist, werden die Außenaufnahmen gedreht. Mit einem guten Geschäft rechnet auch Souvenirhändler Rolf Schill. "Die Schwarzwaldklinik ist noch immer ein Knüller", so der 57jährige, der direkt neben der Klinik einen Souvenirladen mit Schwerpunkt "Schwarzwaldklinik" betreibt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »