Ärzte Zeitung, 27.08.2004

Zahnärzte warnen vor Dauernuckeln an Radler-Flaschen

Zahnmediziner warnen vor der zunehmenden Ausbreitung von Radfahrer-Trinkflaschen mit Ansaugöffnung. Kinder und Jugendliche würden durch die Flaschen zum Dauernuckeln verleitet, sagte eine Sprecherin der Landeszahnärztekammer Hessen in Frankfurt am Main.

Das ständige Umspülen der Zähne greife den Zahnschmelz an. Wenn die Flaschen dann noch mit zuckerhaltigen Flüssigkeiten wie Eistee, Energy-Getränken oder Säften gefüllt seien, steige das Karies-Risiko vor allem an den Vorderzähnen. Als Alternativen zu den Radler-Flaschen empfiehlt die Zahnärztekammer Plastikflaschen mit Schraubverschluß. (ddp)

Topics
Schlagworte
Panorama (30667)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »