Ärzte Zeitung, 29.09.2004

Kultur - als Staatsziel im Grundgesetz

Nach dem Tier- und Umweltschutz sollte nach Auffassung der Enquete-Kommission des Bundestages "Kultur in Deutschland" auch die Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verankert werden.

Darauf verständigten sich jetzt die kulturpolitischen Parlamentarier, wie die dpa aus informierten Kreisen erfahren hat. Einzelheiten dazu sollen in Kürze auf einer Pressekonferenz mitgeteilt werden. Kulturstaatsministerin Christina Weiss begrüßte das sich abzeichnende Votum: "Kultur ist eine lebensnotwendige Grundlage unserer Gesellschaft, so daß es folgerichtig ist, sie auch in unserer Verfassung zu nennen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »