Ärzte Zeitung, 29.09.2004

Kultur - als Staatsziel im Grundgesetz

Nach dem Tier- und Umweltschutz sollte nach Auffassung der Enquete-Kommission des Bundestages "Kultur in Deutschland" auch die Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verankert werden.

Darauf verständigten sich jetzt die kulturpolitischen Parlamentarier, wie die dpa aus informierten Kreisen erfahren hat. Einzelheiten dazu sollen in Kürze auf einer Pressekonferenz mitgeteilt werden. Kulturstaatsministerin Christina Weiss begrüßte das sich abzeichnende Votum: "Kultur ist eine lebensnotwendige Grundlage unserer Gesellschaft, so daß es folgerichtig ist, sie auch in unserer Verfassung zu nennen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »