Ärzte Zeitung, 21.10.2004

Modell sagt Verlauf von Epidemien voraus

Göttinger Physiker entwickeln Computersimulation / Knotenpunkte am gefährlichsten

Die Simulation zeigt, daß sich Epidemien über die großen Knotenpunkte des weltweiten Luftverkehrs verbreiten. Foto: pid

GÖTTINGEN (pid). Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Strömungsforschung und des Instituts für Nichtlineare Dynamik der Universität Göttingen haben ein Computermodell entwickelt, mit dem man die weltweite Ausbreitung von Infektionskrankheiten nicht nur beschreiben, sondern auch voraussagen kann.

Daß dieses Modell auf die Realität anwendbar ist, zeigte die Simulation von SARS: Die Berechnung der Physiker erbrachte eine weitgehende Übereinstimmung mit der tatsächlichen Ausbreitung der Lungenerkrankung im vergangenen Jahr. Mit dem neuen Modell lassen sich zugleich Strategien entwickeln, wie die globale Ausbreitung moderner Epidemien wirksam eingedämmt werden kann.

Das Computermodell kombiniert die lokale Infektionsdynamik einer Erkrankung mit der räumlichen Ausbreitung in einem Netzwerk, das 95 Prozent des gesamten zivilen Luftverkehrs auf der ganzen Welt erfaßt. "Wir haben dabei unter anderem die 500 größten Flughäfen und über 200 verschiedene Flugzeugtypen berücksichtigt", so Professor Theo Geisel, der das Modell mit seinen Mitarbeitern entwickelt hat. Bei den Berechnungen zeigte sich, daß es vor allem dann gefährlich wird, wenn Infizierte die großen Knotenpunkte des internationalen Luftverkehrs benutzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »