Ärzte Zeitung, 06.12.2004

"Aids on Stage": Theaterwettbewerb für Schüler

Das Kinderhilfswerk Plan International hat am Welt-Aids-Tag einen bundesweiten Theater-Schulwettbewerb gestartet. Unter dem Motto "Aids on Stage - Jugendliche inszenieren Mankell" sind Schüler aufgerufen, Bestsellerautor Henning Mankells Buch "Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt" als Theaterstück umzusetzen und einen Bezug zu Deutschland herzustellen.

Henning Mankell und Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt haben die Schirmherrschaft für den Schulwettbewerb übernommen, wie Plan International in Hamburg mitteilte.

Die Schüler sollen das Stück entwickeln, aufführen und auf Video dokumentieren. Einsendeschluß für Skript, Video, Video-CD oder DVD ist der 15. Oktober 2005. Zur Jury gehören unter anderen die Schauspielerin Marie-Luise Marjan und der Journalist Ulrich Wickert.

Die drei besten Stücke werden Anfang 2006 in Berlin aufgeführt. Mankell unterstützt das Kinderhilfswerk Plan mit seinem im August erschienenen Buch "Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt". Ein Teil des Verkaufserlöses geht an Aids-Waisen in Uganda. (ddp)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »