Ärzte Zeitung, 22.12.2004

BUCHTIP

Biomechanik für Unfallchirurgen und Unfallforscher

Biomechanik ist sicher keine leichte Kost, aber eine ungemein wichtige Spezialwissenschaft, die nicht nur für Orthopäden und Unfallchirurgen von großer Bedeutung ist.

Biomechanische Kenntnisse sind, um nur zwei Beispiele zu nennen, relevant im Automobilbau, in der Unfallforschung sowie in der Konstruktion von Büromöbeln. Die Grundlagen der traumatologischen Biomechanik vermittelt nun ein dünnes, aber gehaltvolles Buch, das Wissenschaftler der Technischen Hochschule und Universität Zürich verfaßt haben.

Das Buch ist in englischer Sprache geschrieben und erfordert ein paar grundlegende Kenntnisse der Physik und Mathematik, denn ganz ohne Formeln geht es in der Biomechanik nicht. Dennoch ist das Buch verständlich geschrieben und ein Gewinn für jeden, der sich mit dem Thema beschäftigt. (eb)

Kai-Uwe-Schmitt, Peter F. Niederer und Felix Walz: Trauma Biomechanics. Introduction to accidental injury. Springer Verlag Berlin, Heidelberg New York. 2004, 173 Seiten. 53,45 Euro. ISBN 3-540-22299-5

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »