Ärzte Zeitung, 13.01.2005

Flut-Trauma: Hotline für Ärzte und Patienten

MURNAU (ug). Eine Hotline für Ärzte, die von der Flut traumatisierte Patienten behandeln und nicht weiter wissen, haben die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) und der Vereinigung psychotherapeutisch tätiger Kassenärzte geschaltet. Auch Patienten selbst finden hier Auskunft und Hilfe. Ansprechpartner in den jeweiligen Wohngebieten werden vermittelt, teilt Dr. Astrid Bühren, niedergelassene Ärztin in Murnau, mit.

Ebenfalls eine Hotline für traumatisierte Flut-Opfer hat die Koordinierungsstelle NOAH (Nachsorge, Opfer- und Angehörogen-Hilfe) am Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn eingerichtet.

Die Hotline an der Universität Lübeck: 04 51 / 500 24 45 Die Hotline von NOAH: 018 88 / 550-433

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »