Ärzte Zeitung, 21.01.2005

Hilfe aus Nordrhein

Kinder sammeln im Haus der Ärzteschaft Spenden

DÜSSELDORF (iss). Die Nachrichten über die Flutkatastrophe lassen auch die Jüngsten nicht ruhen. 16 Drei- bis Zwölfjährige aus der Kinderbetreuung im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft haben bei den Mitarbeitern von Ärztekammer, KV und Ärzteversorgung Nordrhein Spenden gesammelt.

Die Kinder brachten 1400 Euro zusammen. Sie fließen in ein Hilfsprojekt in der indischen Region Tamil Nadu, das Unterstützung für Fischer organisiert, die ihre Existenz verloren haben. Ebenfalls an das Projekt gehen die Eintrittsgelder für ein Konzert im Haus der Ärzteschaft am 22. Januar. Die ÄK Nordrhein rechnet mit weiteren 1200 bis 1500 Euro. Die Kammer rundet den Betrag auf die nächste 500-Euro-Stufe auf.

Topics
Schlagworte
Panorama (30357)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »