Ärzte Zeitung, 20.04.2005

Seitensprung für jede zweite Frau durchaus denkbar

Jede zweite Frau, die mit einem Partner zusammenlebt, kann sich nach einer Umfrage einen Seitensprung vorstellen.

Das ergab eine Studie im Auftrag der Frauenzeitschrift "Für Sie" unter mehr als 1000 Frauen im Alter zwischen 30 und 55 Jahren. Als Grund für eine mögliche Affäre nannten die Frauen am häufigsten (34 Prozent) "wenn sich der Partner äußerlich total gehen läßt".

Knapp ein Drittel könnte es in die Arme eines Liebhabers treiben, "wenn der Mann keine Lust mehr auf Sex hat", "wenn mir unser Sex überhaupt keinen Spaß mehr macht" oder "wenn wir uns nur noch streiten". Die Untreue des Partners wäre für 23 Prozent der befragten Frauen Anlaß, sich einen Liebhaber zu suchen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »