Ärzte Zeitung, 23.08.2005

Alle 14 Minuten - Unfall mit Kind

WIESBADEN (dpa). Bei Unfällen auf Deutschlands Straßen ist im vergangenen Jahr im Schnitt alle 14 Minuten ein Kind verunglückt.

Allerdings sank die Zahl der unter 15jährigen, die bei Verkehrsunfällen getötet oder verletzt wurden, im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 Prozent auf 37 285. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden gestern mit. 153 davon kamen ums Leben, fast 6600 wurden schwer, die übrigen leicht verletzt.

Die meisten Kinder (13 241) verunglückten mit dem Fahrrad, knapp 12 400 als Mitfahrer im Auto, etwa 9700 als Fußgänger. Insgesamt wurden bei Verkehrsunfällen in Deutschland im vergangenen Jahr 445 968 Menschen verletzt oder getötet, 4,9 Prozent weniger als im Vorjahr.

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »