Ärzte Zeitung, 31.08.2005

115 Jahre - der älteste Mensch der Welt gestorben

DEN HAAG (dpa). Im Alter von 115 Jahren ist in den Niederlanden der offiziell älteste Mensch der Welt gestorben.

Hendrikje van Andel-Schipper sei gestern in einem Altenheim in Hoogeveen ruhig eingeschlafen, so die Heimleitung. An ihrem 115. Geburtstag am 29. Juni sagte die alte Dame: "Wie bin ich so alt geworden? Ich atme, mehr nicht. Das ist doch keine große Leistung."

Ihr Rezept für gesundes Altern: "Nicht rauchen und nicht so viel Alkohol. Ein Eierlikör mit Sahne am Sonntag ist erlaubt."

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4215)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »