Ärzte Zeitung, 21.09.2005

Wenn er mehr Lust hat als sie - Online-Test hilft

NEU-ISENBURG (Smi). Wenn die sexuelle Lust in Partnerschaft ungleich verteilt ist, kann das zu großen Beziehungsproblemen führen. Die Universität Göttingen bietet hier jetzt eine neue Möglichkeit der Selbsthilfe an.

Mitarbeiter um den Diplom-Psychologen Dr. Ragnar Beer, die an der Göttinger Universität das Online-Selbsthilfeprojekt Theratalk initiiert haben (wir berichteten), fanden in einer Befragung von 10 372 Bundesbürgern heraus, daß für 65 Prozent der in Partnerschaften lebenden Männer und 54 Prozent der Frauen ungleich verteilte Lust auf Sex ein Problem darstellt.

Zu 75 Prozent waren es Männer, die eine höhere sexuelle Appetenz angaben, zu 31 Prozent Frauen. 87 Prozent der Befragten beklagten, daß sie in ihrer Partnerschaft mit dem Problem nicht angemessen umgehen können.

Ein Online-Partnerschaftstest könnte die Sprachlosigkeit überwinden helfen. Der Test ist unter www.theratalk.de/partnerschaftstest.html abrufbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »