Ärzte Zeitung, 11.11.2005

Medizinisches Wissen für den Pocket-PC

HEIDELBERG (eb). Medizinisches Wissen jederzeit und auch unterwegs abzurufen, diese Möglichkeit bietet der Springer-Verlag an. Fünf medizinische Nachschlagewerke sind nun als PDA-Version erhältlich: die Wörterbücher Medizin, das Lexikon Medizin und der Große Reuter.

Die eBooks laufen auf allen gängigen PDAs wie Palm und Pocket PC, auf Smartphones und dem PC. Die kostenlose Lesesoftware "Mobipocket Reader" kann direkt heruntergeladen werden. Die Freischaltung der eBooks erfolgt nach der Bezahlung.

Die nutzerfreundliche Bedienung ermöglicht schnelle Suchergebnisse. Funktionen wie der Einsatz von Lesezeichen und die Möglichkeit, persönliche Kommentare einzufügen, ergänzen die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen im Internet unter: www.springer.com und dem Link "Multimedial und Mobil"

Topics
Schlagworte
Panorama (30488)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »