Ärzte Zeitung, 21.11.2005
Der rosa Schal ist ein Zeichen der Solidarität für die Opfer von Brustkrebs: Anna Netrebko. Foto: Madden

Opernsängerin kämpft gegen Brustkrebs

NEU-ISENBURG (Smi). Operstar Anna Netrebko setzt sich für die Früherkennung von Brustkrebs ein.

Zusammen mit der Geigenspielerin Anne-Sophie Mutter, der Politikerin Heide Simonis und anderen prominenten Frauen posiert Netrebko in einer Kampagne des Modelabels Kathleen Madden mit einem rosa Schal über der Brust als Zeichen der Solidarität mit Brustkrebspatientinnen.

"Auch meine Mutter ist an Krebs gestorben", sagte die Opernsängerin. "Das macht die Sache natürlich sehr persönlich für mich."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »