Ärzte Zeitung, 13.12.2005

BUCHTIP

Laborwerte leicht verständlich

Um eine Diagnose zu erstellen, sie zu sichern, den Verlauf einer Krankheit zu kontrollieren und den Therapieerfolg zu dokumentieren, wird Blut, Urin oder Speichel von Patienten untersucht. Viele von Patienten interessieren sich für ihre Labordaten, wollen den Unterschied zu den Normalwerten kennen und wollen aktiv daran mitarbeiten, die Laborparameter zu verbessern.

Für diese Patienten - und für Kollegen als Erklärungshilfe  - hat Dr. Dietlinde Burkhardt den Ratgeber "Laborwerte" verfaßt. Die Ärztin beschreibt in klarer, verständlicher Sprache alles Wissenswerte über Laborbefunde in der Medizin.

Dabei fehlen Infos über das große und kleine Blutbild ebenso wenig wie Hinweise auf die Blutgasanalyse, Tests zur Nierenfunktion, Hormontests, und Tumor-Marker. Ein Glossar zu häufigen Begriffen sowie Tabellen mit den wichtigsten Normalwerten, Maßen und Einheiten komplettieren den Überblick. (hsr)

Dr. Dietlinde Burkhardt: Laborwerte - Untersuchungsergebnisse verstehen und Werte verbessern; Gondrom Verlag Bindlach 2005; 160 Seiten, EUR 5,95. ISBN 3-8112-2688-6

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »